Teilprojekt C06: Posthumane Entdifferenzierung?

Die technologische Optimierung menschlicher Körper

Das Projekt untersucht Bestrebungen einer Selbstoptimierung und -überschreitung des Humanen mit technologischen Mitteln. Analysiert werden Praktiken experimenteller Selbstmodifikation, Artefakte zur Erweiterung menschlicher Fähigkeiten, populärwissenschaftliche Diskurse zum Transhumanismus sowie Darstellungen technisch veränderter Menschen in der Science-Fiction. Das TP will zur Ethnoanthropologie einer Gesellschaft beitragen, die mit der technologischen Optimierung des Menschenmaterials zugleich ihr gegenwärtiges Menschsein verhandelt.

Projektteam
Prof. Dr. Sascha Dickel (Leitung)
Antonia Garbe (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)
Marcel Woznica (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)